Gemeinde Hardthausen

Seitenbereiche

Wandern

Raus in die Natur!

Aus den über viele Kilometer markierten Wanderwegen haben wir hier unsere Wander-Tipps für Sie zusammengestellt. Bei unseren Vorschlägen an Wandertouren ist bestimmt auch für Sie etwas dabei!

Download Wanderplan (PDF)

Wandern
Wandern

Route 1: "Waldteufel-Tour"

Radfahren möglich, festes Schuhwerk empfohlen
Ausgangspunkt Lampoldshausen, Festplatz. Parkmöglichkeit besteht
Gesamtlänge: ca. 6,7 km

Vom Ausgangspunkt den Stumpenwiesenweg geradeaus in den Wald nehmen (geschotterter Waldweg). An der ersten Weggabelung rechts in den Brunnenteichweg einbiegen. Bei der nächsten Kreuzung rechts den Schönbrunnenweg nehmen bis zur Kreisstraße K 2015. Diese queren und im gegenüberliegenden Wald den Kreuzholzweg entlang gehen. An der nächsten Gabelung nach rechts aus dem Wald hinausgehen über den Feldweg in Richtung Lampoldshausen. Die K 2014 wird dabei gequert. In Lampoldshausen über die Brunnenstraße, Kochersteinsfelder Straße und Waldstraße zurück zum Ausgangspunkt.

Route 2: "Zigeunertannen-Rundweg"

Radfahren möglich, festes Schuhwerk empfohlen
Ausgangspunkt: Waldparkplatz bei der Kreuzung K2015/2014
Gesamtlänge: ca. 6 km

Den Schönbrunnenweg in den Wald hinein bis zur Kreuzung nehmen. Dann den Wasenschlagweg rechts einschlagen bis zum Kohlplattenweg. Diesem Weg links folgen bis zur nächsten Kreuzung. Dort rechts weiter auf dem Peterswiesenweg. Dann wieder rechts in den Dolinenweg einbiegen bis zur Kochersteinsfelder Hütte. Von dort rechts in Waldhüttenweg. Auf dem Teerweg bleiben bis zur K2015. Die K2015 queren und in Zigeunertannenweg einbiegen. Diesen Weg nehmen bis zum Kreuzholzweg, über diesen rechts zurück zum Ausgangspunkt.

Route 3: "Rund um die Schinderhütte"

Radfahren möglich, festes Schuhwerk empfohlen
Ausgangspunkt Lampoldshausen, Festplatz. Parkmöglichkeit besteht
Gesamtlänge: ca. 5,9 km

Vom Ausgangspunkt den Stumpenwiesen geradeaus in den Wald nehmen (geschotterter Waldweg). An der ersten Weggabelung rechts in den Brunnenteichweg einbiegen. Bei der nächsten Wegkreuzung links den Buchwaldweg nehmen. Auf diesem Weg bleiben bis er in den Kutschenweg einmündet. Jetzt rechts abbiegen, an der Schinderhütte vorbei den Schönbrunnenweg weiter bis zum Brunnenteichweg. Über diesen Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Route 4: "Trüber-Brunnen-Weg"

Radfahren möglich, festes Schuhwerk empfohlen
Ausgangspunkt: Waldparkplatz an der K2012 bei der Autobahnbrücke
Gesamtlänge: ca. 2,5 km

In den Goldklingenweg einbiegen. Dabei dem Wanderzeichen des Albvereins (rotes Kreuz auf weißem Grund) folgen bis zum Trüben Brunnen (Grillplatz). An diesem vorbei bis zur Einmündung in den Karchentalweg. Jetzt rechts abbiegen und weiter bis zum Pflanzgartenweg (ca. 900 m). Diesen rechts hoch an der Waldhütte Gochsen vorbei. Zurück bis zum Ausgangspunkt.

Route 5: "Gochsener-Wald-Tour"

Festes Schuhwerk empfohlen
Ausgangspunkt: Waldparkplatz an der K2012 am Rand des Gochsener Waldes
Gesamtlänge: ca. 3,2 km

Vom Waldparkplatz den Seeweg nehmen. Auf diesem Weg bleiben bis zur nächsten Kreuzung Seeweg/Steigle. Bei dieser Kreuzung rechts dem Steigle folgen, nach ca. 50 m nochmals rechts in den Michelbachweg einbiegen. Auf dem Michelbachweg bleiben bis zur Weggabelung Buchsbachweg/Michelbachweg. Dort rechts in den Buchsbachweg einbiegen, bis zum Waldrand. Dann am Waldrand entlang auf dem Zwirbelweg zurück bis zum Ausgangspunkt.

Route 6: "Felderrunde"

Für Kinderwagen geeignet
Ausgangspunkt Kirche Gochsen, Parkmöglichkeit besteht
Gesamtlänge: ca. 4,6 km

Dem Straßenverlauf der Bergstraße bis zur Straßengabelung am Ortsausgang folgen. Von dort links den asphaltierten Feldweg bergauf vorbei am Hochbehälter Geißberg bis zur asphaltierten Feldwegkreuzung. Die Kreuzung überqueren vorbei an der Vogelschutzhecke auf der linken Seite. In der Talsohle rechts zur K 2012 abbiegen und anschließend überqueren.
Diesen Weg weitergehen und oberhalb des Buchsbachtals nach Gochsen zurückkehren. Nach ca. 3700 m erreicht man die ersten Ausläufer des Neubaugebietes. Weiter bis zur Buchssteige. Dort rechts und zurück zum Ausgangspunkt.

Route 7: "Hohrotschleife"

Festes Schuhwerk empfohlen
Ausgangspunkt Parkplatz gegenüber der Kirche in Gochsen
Gesamtlänge: ca. 2,2 km

Bergab der Hauptstraße folgen, dann rechts in die Kelterrainstraße einbiegen. Nach weiteren 200 m halblinks in den Hohrotweg abzweigen. Auf diesem bleibend, Gochsen verlassen. Der asphaltierte Weg führt in einem großen Bogen langsam bergauf und geht auf der Höhe zunächst in einen Schotterweg und dann in einen Betonspurweg oberhalb des Neubaugebiets über. Bei der Einmündung des Betonspurwegs in den Asphaltweg rechts bergab in den Ort nach Gochsen hinein und über die Bergstraße zurück zum Ausgangspunkt.

Route 8: "Buchsbachtal-Rundweg"

Festes Schuhwerk empfohlen
Ausgangspunkt Parkplatz am Sportzentrum Buchsmühle
Gesamtlänge: ca. 3 km

Den Weg über die Buchsbachbrücke zum Jugendhaus nehmen. Den Berg hoch bis rechts ein asphaltierter Feldweg einmündet. Dieser Weg führt unterhalb des Wohngebiets „Ob dem Kirchhof“ an der Hangkante des Buchsbachtales Richtung Norden. Nach ca. 500 m kommt die Beiklinge. Diese überqueren. Nach weiteren 500 m kommt ein kleiner Wasserlauf. Diesen Wasserlauf überqueren und danach rechts über die Wiese hinunter zum Waldrand und ins Buchsbachtal. Bach abwärts immer am Buchsbach entlang zurück zum Ausgangspunkt.

Route 9: "Katzenhälde-Tour"

Festes Schuhwerk empfohlen
Ausgangspunkt Parkplatz am Sportzentrum Buchsmühle
Gesamtlänge: ca. 2,3 km

Links an der Buchsmühle vorbei den Asphaltweg hinauf zur Katzenhälde. Auf dem Höhepunkt nach ca. 600 m herrlicher Blick hinab ins Buchsbachtal. Danach rechts halten. Nach weiteren 300 m verläuft der Weg parallel zum Tal. Am Ende der Weinberge beginnt der Abstieg Richtung Tal. Nach zwei Kehren wird der Feldweg oberhalb des Sportzentrums Buchsmühle erreicht. Dieser Weg führt zurück zum Ausgangspunkt.

Route 10: "Wengertsweg"

Festes Schuhwerk empfohlen
Ausgangspunkt: Parkplatz beim Steinbachplatz in Kochersteinsfeld
Gesamtlänge: ca. 4,4 km

Von dort aus über die Steinbachbrücke durch die Mittlere Gasse zur Rosenbergstraße. Nach ca. 300 m links in den befestigten Schotterweg einbiegen und weiter entlang des Weinbaugebietes. Nach ca. 1.500 m wird ein kleines Wäldchen durchschritten. Nach einer scharfen Linkskehre mündet rechts ein asphaltierter Feldweg ein. Dieser Feldweg trifft nach ca. 400 m auf einen weiteren Asphaltweg in den wir rechts einbiegen. An der nächsten Weggabelung geht es wieder nach rechts, vorbei am Häckselplatz über die Rosenbergstraße zurück zum Ausgangspunkt.

Route 11: "Kleine Steinbachschleife"

Für Kinderwagen geeignet, Radfahren möglich
Ausgangspunkt: Parkplatz beim Steinbachplatz in Kochersteinsfeld
Gesamtlänge: ca. 5,9 km

Von dort aus über die Steinbachbrücke durch die Mittlere Gasse zur Rosenbergstraße. Auf dieser Straße bleibend Kochersteinsfeld verlassen. Vorbei am Häckselplatz. Immer weiter geradeaus bis nach ca. 2.500 m unmittelbar nach einem Baumgrundstück ein Asphaltweg rechts in Richtung Lampoldshausen führt. Vorbei am Sportplatz wird Lampoldshausen erreicht, dort gleich rechts in die Brückenstraße abzweigen. An der Einmündung in die Kochersteinsfelder Straße rechts in Richtung Ortsende. Am Ortsausgang den parallel zur K 2130 verlaufenden Rad- und Fußweg benutzen. Die Route nach weiteren 600 m auf dem Asphaltweg entlang des Steinbachs fortsetzen. Über diesen Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Route 12: "Rosenbergschleife"

Festes Schuhwerk empfohlen
Ausgangspunkt Parkplatz beim Steinbachplatz in der Mittleren Gasse in Kochersteinsfeld
Gesamtlänge: ca. 2,3 km

Von dort aus über die Steinbachbrücke durch die Mittlere Gasse zur Rosenbergstraße. Auf dieser Straße bleibend Kochersteinsfeld verlassen. Nach ca. 1000 m kurz vor dem Häckselplatz rechts auf den unbefestigten Grasweg biegen. Diesen weiter gehen bis zum Asphaltweg. Dort rechts in Richtung Kochersteinsfeld. Über den Schafhausweg zurück zum Ausgangspunkt.

Route 13: "Häldenrundweg"

Für Kinderwagen geeignet, Radfahren möglich
Ausgangspunkt Bauhof Kochersteinsfeld. Parkmöglichkeit besteht
Gesamtlänge: ca. 3,8 km

Von dort aus auf der Öhringer Straße ortsauswärts in Richtung Öhringen die Kocherbrücke überqueren. Auf der Höhe des Ortsschildes rechts in den Feldweg einbiegen. Das Gewann Auerbach hinaufwandern, danach rechts halten. Nach insgesamt 1.200 m links das Schützenhaus passieren. Auf der Anhöhe nach weiteren 300 m den rechten Weg einschlagen. Nach einer Wegstrecke von insgesamt ca. 3.200 m wird die L 1045 erreicht. Von dort geht es rechts in Richtung Kochersteinsfeld zum Ausgangspunkt zurück.

Route 14: "Große Steinbachschleife"

Für Kinderwagen geeignet, Radfahren möglich
Ausgangspunkt Parkplatz beim Steinbachplatz in der Mittleren Gasse in Kochersteinsfeld
Gesamtlänge: ca. 7,8 km

Von dort aus über die Steinbachbrücke durch die Mittlere Gasse zur Rosenbergstraße. Auf dieser Straße bleibend Kochersteinsfeld verlassen. Vorbei am Häckselplatz immer geradeaus Richtung Wasserturm. Nach ca. 3.800 m ist der Wasserturm erreicht, der zu einer Rast einlädt. Von hier führt der Weg zunächst ca. 50 m zurück und dann links über die Ziegelsteige nach Lampoldshausen. Nach kurzer Querung der Ortsdurchfahrt führt der Weg weiter über die Schulstraße. Diese folgen und nach dem Fun-Court links in die Brückenstraße einbiegen. An der Einmündung in die Kochersteinsfelder Straße rechts in Richtung Ortsende. Am Ortsausgang den parallel zur K 2130 verlaufenden Rad- und Fußweg benutzen. Die Route nach weiteren 600 m auf dem Asphaltweg entlang des Steinbachs fortsetzen. Über diesen Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Route 15: "West-Ost-Route"

Festes Schuhwerk empfohlen
Ausgangspunkt: Waldparkplatz an der K2012 am Rand des Gochsener Waldes
Gesamtlänge: ca. 4,3 km

Vom Waldparkplatz rechts den Zwirbelweg am Waldrand entlang bis zum Buchsbachweg. Den Buchsbachweg geradeaus gehen. An der nächsten Weggabelung den Buchsbachweg weiter folgen bis rechts ein Weg zur Brücke über den Buchsbach führt. Über die Brücke nach rechts dem Bach entlang, bis der Fußweg bergauf geht. Diesem Fußweg geradeaus weiter folgen bis auf den Höhenrücken. Dort auf dem Asphaltweg links zum Wasserturm und über die Ziegelsteige in Richtung Lampoldshausen. Diese Route soll eine mögliche Verbindung zwischen Lampoldshausen und dem Gochsener Wald aufzeigen. Daher ist sie nicht als Rundtour angelegt. Sie kann aber sehr wohl mit den anderen Routen kombiniert werden.

Weitere Touren

Weitere Wandertouren rund um Hardthausen und im Kocher- und Jagsttal finden Sie im "WanderTouren-Planer Kocher-Jagst" der Tourismusgemeinschaft HeilbronnerLand. Der "WanderTouren-Planer" ist erhältlich im Rathaus Hardthausen. 

Auf dem Internetportal WanderSüden finden Sie in verschiedenen Rubriken Fernwanderwege und lokale Wanderrouten mit ausgearbeiteten Wandertourenvorschlägen, interaktiven Wanderkarten, Einkehrmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten an der Strecke sowie Routen der regionalen Wanderclubs.