Gemeinde Hardthausen

Seitenbereiche

Steuern & Gebühren

Finanzen der Kommune

Münzgeld
Münzgeld

Die Gemeinde Hardthausen bestreitet wesentliche Teile ihres Haushaltes aus kommunalen Abgaben. Diese Abgaben lassen sich wie folgt unterscheiden:

Steuern sind einmalige oder laufende Geldleistungen ohne konkrete Gegenleistung, die allen auferlegt werden, bei denen der Tatbestand zutrifft, an den ein Gesetz die Leistungspflicht knüpft.

Beiträge sind Geldleistungen, die dem (teilweisen) Ersatz für die Herstellung, Anschaffung und Erweiterung öffentlicher Einrichtungen und Anlagen dienen.

Gebühren sind Geldleistungen, die erhoben werden als Gegenleistung für eine konkrete Leistung der Gemeinde (Verwaltungsgebühr) oder Inanspruchnahme öffentlicher Einrichtungen und Anlagen (Benutzergebühr).

Hebesatz für die Realsteuern

1. für die Grundsteuer

a) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (Grundsteuer A)

350 v.H.

b) für die Grundstücke (Grundsteuer B)

350 v.H.

2. für die Gewerbesteuer

nach dem Gewerbeertrag und Gewerbekapital

360 v.H.

Wasser und Abwasserzins

Wasser
Der Wasserzins setzt sich zusammen aus der Grundgebühr und der Verbrauchsgebühr. Die Verbrauchsgebühr beträgt pro Kubikmeter 2,31 €. Die Grundgebühr wird gestaffelt nach der Zählergröße erhoben. Sie beträgt monatlich je nach Wasserdurchfluss 0,26 € (Qmax 3 und 5) bzw. 0,31 € (Qmax 7 und 10). Die monatliche Grundgebühr für die ab Januar 2014 neu eingebauten Wasserzähler (Messkapselzähler) beträgt 1,30 € bei senkrechten und 1,20 € bei waagrechten Zählern. 
(Werte zuzügl. Mehrwertsteuer)

Abwasser
Die Abwassergebühr beträgt:
Niederschlagswassergebühr 0,31 €/m²
Schmutzwassergebühr 2,32 €/m³